Kostenlose Lieferung ab 120 €     |

Die schönsten Designgeschenke

|   14-Tage-Geld-zurück-Garantie   |

Kostenlose Lieferung ab 120 €

Profigeplauder – Sommerweine – Frische Gemüse, Kräuter und fruchtige Beeren für heiße Tage

 

Heute ist kalendarischer Sommeranfang. So lange haben wir darauf gewartet. Nach dem Spargel sind jetzt die jungen, grünen Gemüse auf den Märkten. Wir greifen zu Erbsen und Zuckerschoten, Zucchini oder interpretieren Kohlrabi als Carpaccio neu. So frisch und knackig wie unsere Zutaten wünschen wir uns jetzt Secco und Wein – am liebsten draußen genossen.

Ich habe Pierre Morzinkowski von Next Generation Wine gebeten uns ein paar Tipps zu geben.

 

BUBBLES #: Winzerhof Nagel, Stahlnagel Secco White

 

Ich bin erstaunt, du als Franzose empfiehlst uns einen Secco, keinen Champagner? Was ist an diesem das Besondere?

Auch wenn ich der Meinung bin, dass sich immer eine gute Gelegenheit bietet, um Champagner zu trinken, hat’s mir dieser Secco angetan. Der Preis-Spaß-Faktor passt einfach. 

„Wir sind offen für Neues, setzen aber auch auf Altbewährtes“ 

Das ist das Motto nach welchem Tobias Nagel (Tobi) und seine Familie ihre ausdrucksstarken Weine produzieren. Man schmeckt regelrecht die Leidenschaft.

 

Leicht und säurearm:

Daher der ideale Begleiter für Aperitifs oder einfach mal für zwischendurch. Trotz seiner fruchtigen Note zeigt er, für die Rebsorte Baccus typisch, leicht würzige Nuancen. Passt ideal zu asiatischen Gerichten. 

In Asien kombiniert man Schärfe gerne mit lieblichen Weinen, das kenne ich aus Thailand und Malaysia. Was würdest du zu diesem Secco kochen?

PIERRES GENUSSTIPPS ZU DIESEM SECCO:

 

  • Gebackene Buffalo-Blumenkohl-Wings: Die Bubbles und Säure schneiden regelrecht durch die Panade und das fruchtige Aroma neutralisiert die leichte Schärfe.
  • Fruchtiges Curry mit Hähnchenbrust und Aprikose
  • Weißes Schokoladenmousse mit Blutorange

WEISS #: WEINGUT STERNEISEN, BEGEGNUNG

Der Name spricht für sich. Etwas nach dem wir uns alle, nach dem langen Lockdown, sehnen – Begegnung. 2017 wurde das Weingut Sterneisen im Remstal gegründet. In einer kleinen Garage sind Trauben von gerade einmal 0,5 Hektar Rebfläche verarbeitet worden. Seitdem hat sich einiges getan. Unter der Leitung von Gründerin Claudia Dorn ist ein professionelles Weingut mit über drei Hektar Rebfläche entstanden. „Im Weinberg bin ich glücklich – zu jeder Jahreszeit“. Das merkt man ihren jungen Weinen an. 

Duftig, grasig und klar präsentiert sich die Begegnung trocken in der Nase. Am Gaumen ungeheuer spritzig und belebend – langer Nachhall ohne Schnörkel und Kompromisse. Die Mineralität des Rieslings, die Kraft des Silvaners, die Eleganz des Weissburgunders und die Duftigkeit des Sauvignon Blancs ergänzen sich perfekt.

Was hat dich zu dieser Winzerin geführt?

Ehrlich gesagt war es der Slogan, der mich aufmerksam gemacht hat: „Schlägt ein wie ein Komet!“ 

Ich habe Claudia spontan angerufen und sie war mir auf Anhieb sympathisch. Obwohl sie sich alleine um ihre Weinberge kümmert, hat sie sich (während der Erntezeit 2020) die Zeit genommen mit mir eine Weinprobe zu machen. Der klasse Wein war nur die Kirsche auf dem Sahnehäubchen.

Gefällt mir – ich mag es mit Menschen zu arbeiten, bei denen die Chemie stimmt.

 PIERRES GENUSSTIPPS ZU DIESEM WEISSEN:

  • Pikanter Aprikosensalat mit Ziegenkäse und rosa Pfefferkörnern
  • Schollenfilet auf Erbsen-Minz Püree
  • Stachelbeer-Crumble

 

ROTWEIN #: Clos des Vins d’Amour, 1+1=3

Rotweine, im Winter gerne im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, treten im Sommer etwas zu Seite und werden eher nebenbei getrunken. Daher dürfen sie leichter sein und nicht unbedingt mehr als 13 Prozent Alkohol Volumen zählen. Ich mag im Sommer gerne aromatische, leicht säure- und fruchtbetonte Rotweine. Bei Sommerweinen – ganz egal welcher Farbe – sollte es meinem Geschmack nach immer um die Attribute Frische und Frucht gehen.

Diesen Wein beschreibt Pierre wie folgt:

Die Trauben kommen von den zum Teil über 100 Jahre alten Reben und werden in größter Sorgfalt über 12 Tage bei durchschnittlich 28 °C. per Hand gelesen. Die Beeren geben eine intensive rote Farbe und im Mund einen sanften Angriff, mit einer guten Tannin-Balance zwischen Stärke, Rundheit und Finesse. Im Geschmack erinnert dieser vollmundige Wein an gereifte schwarze Früchte und dunkle Schokolade.

Dabei spielt die Trinktemperatur ebenfalls eine entscheidende Rolle. Leichte Rotweine lassen sich wunderbar bei Temperaturen um die 15 Grad Celsius trinken.

PIERRES GENUSSTIPPS ZU DIESEM ROTWEIN:

  • Steinpilz-Tagliatelle oder an den sonnigen Tagen einfach Steinpilze vom Grill
  • Kaninchenragout mit Backpflaumen und Rotweinsud
  • Creme Catalana oder einfach ein Stück dunkle Schokolade

 

DESSERTWEIN #: Arnoux et Fils, Muskat de Beaume de Venise

Dessertweine – in der Sterne-Gastronomie ein vertrauter Menüabschluss. Unter halb wissenden hat sich das Vorurteil eingeprägt, süß ist bäh, nicht gut, zeugt nicht von Geschmack. Ein bisschen lachen muss ich schon, wenn man mir mit erhobenem Zeigefinger erklärt, ieh der ist ja süß.

Dabei ist es ein unglaublicher Genuss, wenn man einen Süßwein gut kombiniert.

Süßwein sollte idealerweise bei 10 bis 12 Grad Celsius getrunken werden. Bei dieser Temperatur wirkt der Zucker nicht zu aufdringlich und das Aroma kann sich trotzdem noch gut entfalten. Ich benutze ein kleines Glas zu diesem Weintyp, denn Süßweine trinkt man nicht in größeren Mengen. Wenn sich der Kelch dazu nach oben verjüngt, fließt der Wein über die Zungenspitze in den Mund – so verstärkt sich der Zuckereindruck noch zusätzlich. Generell passen Dessertweine – wie der Name schon sagt – sehr gut zum Dessert. Um zu vermeiden, dass die Säure im Wein dominiert sollte der Nachtisch nicht süßer ist als der Süßwein sein.

PIERRES GENUSSTIPPS ZU DIESEM SÜSSWEIN:

  • Mozzarella mit Cayenne-Aprikosenpüree und grünem Pfeffer
  • Käseauswahl: Blauschimmelkäse wie Roquefort, Bavaria Blue oder Gorgonzola aber auch würzige Hartkäsesorten wie der Tomme, Parmegiano Reggiano oder Pecorino. Dazu noch ein paar getrocknete Früchte und Mandeln dazu und fertig.
  • Schokoladen-Chilimousse

 

Schokoladenmousse

Fazit: Der Juni ist da, mit ihm die Lust draußen zu sein, der Lust auf Begegnungen und Freude an viel fruchtiger Frische. Lasst es Euch schmecken und stoßt mit uns an.

Wir freuen uns euch bald als Gäste bei unseren „live Talks mit Wein“ in Facebook begrüßen zu dürfen. Immer am 3. Mittwoch im Monat um 19 Uhr.

https://www.facebook.com/trendworks.friends/?ref=pages_you_manage

Falls ihr Fragen habt, schreibt uns gerne in die Kommentare.

Newsletter

Trage hier deinen Namen und deine E-Mail-Adresse ein. Nach der Anmeldung erhältst du Tipps und Anregungen zu neuen Produkten und Angebote.

Unsere E-Mails erreichen dich über den Anbieter Mailpoet. In unserer Datenschutzerklärung erfährst du mehr. Die Abmeldung von unseren E-Mails ist jederzeit durch einen einfachen Klick möglich!

WARENKORB
Such dir was schönes aus!
Versandkosten berechnen